Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

„In den Museumsdepots lagern unbekannte Schätze, die aufgrund ihres fragilen Zustandes oder bestehender Schäden nicht ausgestellt werden können. Die Restaurierung soll diese wichtigen Exponate aus dem Depot in die Ausstellung holen und deren Bedeutung erschließen. Die Wiedergewinnung der eigenen Bestände ist wichtiger als so mancher Ankauf.”

freundeskreis_gr

Wer wird gefördert?

Öffentlich zugängliche Museen in Ost- und Mitteldeutschland.

Was wird gefördert?

Restaurierung, Konservierung, Dokumentation und Erschließung von national und regional bedeutendem Kulturgut, das derzeit nicht ausgestellt werden kann.

Wie wird gefördert?

Bereitstellung finanzieller Mittel.

Was sind die wichtigsten Kriterien?

Die Qualität der Objekte und die Sinnhaftigkeit einer geplanten Präsentation und Erschließung.

Wo wird gefördert?

Ost- und Mitteldeutschland

Was wird nicht gefördert?

Publikationen, Baumaßnahmen, Digitalisierungen und Denkmalpflege.

Projektbeispiele

Altenburg
Lindenau-Museum

Gefecht zu Pferde

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Berlin
Marienkirche

Restaurierung: Epitaph in der Marienkirche, Berlin

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Dresden
Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Doppelwandbecher im Grünen Gewölbe

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Dresden
Schloss Pillnitz

Restaurierung: Schreibschrank des sächsischen Kurfürsten Friedrich August II.

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Hiddensee
Gerhart-Hauptmann-Haus

Hauptmann auf Hiddensee

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Meiningen
Meininger Museen

Restaurierung der Venus von Meiningen

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Naumburg
Naumburger Dom

Restaurierung Chorbücher

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Rostock
Universität

Restaurierung: Münzschrank im Besitz des Heinrich Schliemann-Instituts

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Wismar
Stadtgeschichtliches Museum „Schabbelhaus“

Restaurierung: Porträt des Carl Hinrich Möller

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...
Zittau
Städtische Museen Zittau

Geschnitztes Gedenken

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder

mehr...

Über die Stiftung

1999 wurde der Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder gegründet, um die Ziele der länderübergreifenden Kulturstiftung nachhaltig zu unterstützen und ihr Fundament in der Gesellschaft weiter zu stärken. Der Freundeskreis wirbt dafür, dass die Bewahrung nationalen Kulturerbes nicht ausschließlich die Aufgabe der öffentlichen Hand sein kann und setzt ein Zeichen dafür, dass es neben der staatlichen auch private gesellschaftliche Verantwortung für Kunst und Kultur gibt.

 

 

Die überregionale Arbeit der Kulturstiftung der Länder ergänzend, legt der Freundeskreis seinen Schwerpunkt auf die ostdeutsche Kulturlandschaft. Gerade bei kleineren – in ihrer Bedeutung für die Kultur- und Regionalgeschichte aber wichtigen – Kultureinrichtungen ist der Bedarf bei Restaurierungen und Sammlungsergänzungen immens.

Kontakt

Prof. Dr. Frank Druffner, Geschäftsführer

Nora Landsberg, Assistentin der Geschäftsführung

 

Freundeskreis der Kulturstiftung der Länder e.V.
c/o Kulturstiftung der Länder
Lützowplatz 9, 10785 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 89 36 35 19
Fax: +49 (0) 30 89 14 25 1

 

freundeskreis@kulturstiftung.de

www.kulturstiftung.de/freundeskreis/