Pieter Brueghel der Jüngere: seit dem Zweiten Weltkrieg im Depot

Seit dem Zweiten Weltkrieg im Depot befand sich ein beeindruckendes Gemälde der Kreuztragung Christi, das nun endlich durch eine umfangreiche Restaurierung zu einem wichtigen Werk der Dauerausstellung des Herzog Anton Ulrich Museums werden soll. Der prekäre Zustand des Werkes von Pieter Brueghel dem Jüngeren hat dazu geführt, dass es auch in der Fachwelt bislang kaum rezipiert wurde – ein klassischer Fall für KUNST AUF LAGER!

Beteiligte Institutionen