Tagung 2017

Tagung KUNST AUF LAGER  am 11. und 12. September 2017

Auf Einladung der VolkwagenStiftung fand am 11. und 12. September 2017 die internationale Tagung KUNST AUF LAGER im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen in Hannover statt. In fünf Sessions mit rund 20 Einzelveranstaltungen zog das Bündnis eine Zwischenbilanz seiner Arbeit. 34 Redner und Rednerinnen stellten einzelne durch das Bündnis geförderte Projekte vor und blickten nach vorne auf zukünftige Herausforderungen der Sammlungserschließung und des Kulturerhalts: Welche Strategien gibt es für Kulturgut im Depot? Was bedeutet die Arbeit mit der Sammlung für die Entwicklung des Museums?

 

An diesem intensiven Diskurs nahmen rund 260 Restauratoren, Museumsfachleute, Förderer, Kulturpolitiker und Pressevertreter teil. Zudem lud ein After Dinner Talk zu dem Thema „Das ist DEINE Sammlung!“ – Museen als kollektives Eigentum auch die interessierte Öffentlichkeit ein.

 

Einen Überblick des Programms bietet der Tagungsflyer.

 

Die vielfältigen Diskussionsergebnisse fasste die VolkswagenStiftung in einem Tagungsbericht zusammen.

 

Die Themen:

 

SESSION 1
Depotware als Impulsgeber:
Museumsstrukturen in Bewegung 

 

SESSION 2
Vom Keller ins Rampenlicht:
Restaurierung statt Neuerwerb

 

SESSION 3
Wunderkammer digital:
Potenziale der Bestandserschließung

 

SESSION 4
Chancen durch Wissenszuwachs

 

SESSION 5
Sammlungen stärken. ,,Was können wir tun?”