Wüstenrot Stiftung

„Ein besonderes Anliegen der Stiftung sind die Erhaltung und Pflege des kulturellen Erbes unserer Gesellschaft. Im Fokus liegt Kulturgut, das ohne eine Initiative der Stiftung gefährdet wäre. Ein Schwerpunkt der Stiftungsarbeit ist deshalb der Umgang mit Kulturgut der Zeit zwischen 1945 und 1980.“

wuestenrot_gr

Wer wird gefördert?

Gemeinnützige Institutionen sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts.

Was wird gefördert?

Gefährdetes Kulturgut aus der Zeit zwischen 1945–1980.

Wie wird gefördert?

Einzelfallentscheidung

Was sind die wichtigsten Kriterien?

Einzelfallentscheidung

Wo wird gefördert?

Deutschlandweit

Was wird nicht gefördert?

Einzelfallentscheidung

Projektbeispiele

Bremen
Gerhard-Marcks-Haus

Gerhard Marcks’ zeichnerischer Nachlass

Wüstenrot Stiftung
HERMANN REEMTSMA STIFTUNG

mehr...
Gelsenkirchen
Kunstmuseum Gelsenkirchen

Kinetische Kunst

Wüstenrot Stiftung

mehr...
Hamburg
Kunsthalle Hamburg

„Chor der Heuschrecken I“ von Rebecca Horn

Wüstenrot Stiftung

mehr...
Hamburg
Museum für Kunst und Gewerbe

Rettung historischer Schätze in der Sammlung Fotografie

HERMANN REEMTSMA STIFTUNG
Kulturstiftung der Länder
Wüstenrot Stiftung
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

mehr...
Hamburg
Hamburger Kunsthalle

Konservierung und Erhaltung von Dia-Kunstwerken

Wüstenrot Stiftung

mehr...
Leipzig
Universität Leipzig

DDR Buchumschläge

Wüstenrot Stiftung

mehr...
Mössingen
PAUSA-Werke

Die Stoffmustersammlung der PAUSA-Werke

Wüstenrot Stiftung

mehr...
Überlingen
Galerie Fähnle

Grafik Nachlass von Hans Fähnle

Wüstenrot Stiftung

mehr...

Über die Stiftung

Die Wüstenrot Stiftung ist politisch und konfessionell unabhängig und dem demokratischen Gemeinwesen verpflichtet. Wirtschaftliche Grundlage der Stiftungsarbeit ist die über die Wüstenrot Holding AG gehaltene Beteiligung von 66 % an der Wüstenrot & Württembergische AG. Mit diesem Stiftungsvermögen ist sie eine der großen gemeinnützigen Stiftungen in Deutschland. Die Stiftung entstand 1990 aus dem erstmals 1921 in Stuttgart konstituierten Verein Gemeinschaft der Freunde, der Gründerin und Trägerin der ersten deutschen Bausparkasse.

 

Die Wüstenrot Stiftung ist eine operative Stiftung, die zur Erfüllung ihrer Stiftungszwecke eigene Projekte initiiert, konzipiert und durchführt. In begrenztem Umfang gibt sie zur Unterstützung interessanter Projekte auch finanzielle Mittel an gemeinnützige Dritte weiter.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten im Jahr etwa 40 Eigenprojekte und zahlreiche Förderprojekte. Um ihre Ziele effizient zu erreichen, arbeitet die Wüstenrot Stiftung auch mit Partnern zusammen. Die Ergebnisse der Stiftungsarbeit werden der Öffentlichkeit über Publikationen, Ausstellungen und Berichte zur Verfügung gestellt.

 

Die Wüstenrot Stiftung entwickelt Projekte aus den Bereichen:

– Denkmalschutz und Denkmalpflege,
– Kunst und Kultur,
– Wissenschaft und Forschung,
– Lehre, Bildung und Erziehung.

Kontakt

Philip Kurz, Geschäftsführer

 

Wüstenrot Stiftung
Hohenzollernstraße 45
71630 Ludwigsburg
Tel.: +49 (0)7141 16756500
Fax: +49 (0)7141 16756515

 

info@wuestenrot-stiftung.de
www.wuestenrot-stiftung.de